Stand: 04.10.2021

Seit dem 16. September gilt eine aktualisierte Corona-Verordnung, welche die infektionsschützenden Einschränkungen nun unabhängig von der 7-Tage-Inzidenz regelt. Stattdessen gibt es nun abhängig von der Hospitalisierungsrate und der Belegung von Intensivbetten vier landesweit geltende Regelstufen. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website des Landes Baden-Württemberg.

Für den Sportbetrieb bedeutet das:
1. In der Basisstufe dürfen nur geimpfte, genesene und getestete Personen teilnehmen. (3G Regel)
2. In der Warnstufe dürfen nur geimpfte, genesene und PCR-getestete Personen teilnehmen. (3G Regel mit PCR-Test)
3. In der Alarmstufe dürfen nur geimpfte und genesene Personen teilnehmen. (2G Regel)
4. In der Alarmstufe II dürfen nur geimpfte und genesene Personen mit zusätzlichem negativem Test teilnehmen. (2G+ Regel)
(Die aktuell geltende Regelung ist kursiv dargestellt.)

Unabhängig von der Regelstufe besteht eine grundsätzliche Pflicht zum Tragen einer medizinischen OP-Maske oder FFP2-Maske. Lediglich während des Sports darf die Maske abgenommen werden. Außerdem muss bei jeder Nutzung des Tanzsaals eine Registrierung erfolgen. Hierfür nutzen Sie entweder die Luca-App oder die ausliegenden Kontaktdatenzettel. Informationen zu weitergehenden, infektionsschützenden Maßnahmen erhalten Sie bei Ihrem*r Kursleiter*in.

Zuletzt leiten wir einen Appell des TBW-Präsidiums weiter: Bitte lassen Sie sich impfen. Je schneller und je zahlreicher die Bevölkerung geimpft ist, umso schneller können die infektionsschützenden Maßnahmen entfallen.

Kategorien: Allgemein